Wir sind Kita-Plus

 

Ziele von Kita-Plus

Die individuelle Begleitung der Kinder im pädagogischen Alltag, die sprachliche Bildung und Förderung, die Zusammenarbeit im Team und mit den Eltern, die Kooperation mit externen Beratungsstellen und letztendlich die Weiterentwicklung einer Kindertageseinrichtung zu einer inklusiven Bildungseinrichtung, einer Kita für alle Kinder und Familien.

Warum ist das wichtig?

Mit dieser Maßnahme soll insbesondere die alltagsintegrierte sprachliche Bildung der Kinder in den Kitas gestärkt werden.

Der frühe Erwerb der deutschen Sprache ist von zentraler Bedeutung, um alle Kinder auf dem Weg zu mehr Chancen- und Bildungsgerechtigkeit von Anfang an mitzunehmen.

Was bedeutet Kita-Plus in der Praxis?

Hamburger Kindertageseinrichtungen, die einen hohen Anteil an Kindern mit nichtdeutscher Familiensprache und Kindern aus sozialbenachteiligten Familien haben und somit auch besonderen Herausforderungen ausgesetzt sind, erhalten finanzielle Mittel, um zusätzliches pädagogisches Personal zu finanzieren.

Was heißt das für uns?

Mit 12 Wochenstunden ist eine Sprachförderfachkraft in den Elementargruppen tätig.

An drei Tagen arbeitet sie in den Gruppen alltagsintegriert, sowie in Kleingruppen und Einzelkontakten sprachbildend und -fördernd.

Mehr unter: www.hamburg.de/kita-plus

 

Bundesprogramm "Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist"

 

Mit dem Bundesprogramm „Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“ fördert das Bundesfamilienministerium alltagsintegrierte sprachliche Bildung als festen Bestandteil in der Kindertagesbetreuung.

Die weiteren Schwerpunkte des Bundesprogramms Sprach-Kitas sind inklusive Pädagogik, Zusammenarbeit mit Familien und ab 2020 die Digitalisierung.

Die Teams in den Sprach-Kitas werden durch zusätzliche Fachkräfte verstärkt, die sie bei der alltagsintegrierten sprachlichen Bildung unterstützen.

Darüber hinaus wird eine zusätzliche externe Fachberatung die Kitas in ihrer Qualitätsentwicklung begleiten.

Unsere zusätzliche Fachkraft (ZFK) ist an vier Tagen mit insgesamt 19,5 Stunden bei uns im Haus.

Regelmäßig nimmt sie an Fachkräftetreffen und Fortbildungen teil.

In der Kita hat sie beispielsweise die „Geschichtensäckchen“ angeregt und eine Buchausleihe (Büchertasche) ins Leben gerufen.

Weitere Aufgaben, Ideen und Projekte entwickeln sich.

Weitere Infos unter: www.plattform-sprach-kitas.de

Google Karte Bus & Bahn (HVV)
Ev. - Luth. Kita Emmaus
Leitung Frau Mehling-von Neindorff
Kleiberweg 115
22547 Hamburg
Tel. 040 / 84 05 09 72
Fax 040 / 84 05 09 80
kita.emmaus@kitawerk-hhsh.de

Öffnungszeiten:

Mo-Fr: 07:30 - 14:00 Uhr

Kita Emmaus